Jungfischer Felchenfischen vom 18. Mai 2008

 

Diashow Diashow Diashow Diashow

 

Treffpunkt war morgens um 7 Uhr bei der Bootshabe in Auslikon.Die Wettervorhersage für diesen Tag löste bei mir nicht unbedingt Freudensprünge aus. Doch siehe da, Petrus hatte Mitleid mit uns und leichter Föhn kam auf, was uns einen angehnemen trockenen Morgen bescherrte.

Nach dem verteilen der zehn Jungs auf die Boote gings raus auf den See. Und wie unten auf dem Bild zusehen ist wird zuerst mal diese komische Rolle zum Felchenfischen begutachtet.

 

Die meisten Boote versuchten ihr Glück zuerst vor der Auslikerbadi in ca. 9m Tiefe wo sich bald schon die eine oder andere Rute krümmte. Dann gins los mit den Fragen welche Hegene, Rucksack, Farben, Hackengrösse. Die Bisse wurden immer weniger und wir wechselten den Platz zu den anderen in die Auslikerbucht.

Bei den zwei jüngsten wahrs mit dem konzentrierten heben und senken der Felchenrute bald vorbei und man hörte das piepsen eines Computerspieles.

Trotzdem danke an Otto Kanese für seine Geduld.

Im Boot von Heinrich Hotz kahmen sie ins schwitzen vom Felchen drillen und um einen Fisch zu landen übten sie gleich mit zwei Feumern unter strenger Beobachtung des Jungfischers.

 

Die meisten Jungs hatten Glück und fingen die eine oder andere Felche. Auch

sind einige schöne Egli um die 30cm mit der Hegene gefangen worden.

13Uhr war Schluss, kurze Zeit spöter fing es an zu Regnen.

Und ein herzliches Dankeschön von mir an alle Begleitpersonen mit ihren Booten und für die Geduld die es halt manchmal braucht unserem Fischernach-wuchs spezielle Angeltechniken beizubringen.

 

Den Jungfischern hats sicher Freude gemacht.

 

Silvano Peyer